Bauschadensanalysen

  • Untersuchung von Bauteilen und Objekten zur Feststellung der Schadensursachen
  • Feststellung des tatsächlichen Schadensausmaßes

Liegt ein Bauschaden vor, so ist es im Hinblick auf die fachgerechte Instandsetzung erforderlich, zunächst die Schadensursache zu ermitteln. Erst dann ist die Erarbeitung eines Instandsetzungskonzepts möglich, welches der objektbezogenen Instandsetzungsplanung zu Grunde gelegt werden kann.

In vielen Fällen, wie z.B. nach Wasserschäden, ist das Schadensausmaß augenscheinlich allein nicht feststellbar. So stellt sich z.B. häufig die Frage, in welchem  Umfang sich Wasser innerhalb von Fußbodenkonstruktionen verteilt hat und wie diese fachgerecht instandgesetzt werden müssen. Durch das Nachvollziehen des Schadenshergangs und der Wasserverteilwege ermitteln wir in einem solchen Fall das Schadensausmaß, unter Anwendung verschiedener Feuchtemessverfahren und/oder anhand mikrobiologischer Laboruntersuchungen.

Eine weitere regelmäßig auftretende Aufgabenstellung ist z.B. auch die Ermittlung der Ursachen von Schimmelpilzbildungen in Wohnungen. Hierbei steht meist die Frage im Raum, ob die Schimmelpilzbildungen auf bauliche Einflüsse zurückzuführen sind (z.B. Wärmebrücken oder Undichtigkeiten) und/oder ob diese durch das Nutzerverhalten (ungenügendes Heizen und/oder Lüften) verursacht werden.

Weitere Leistungen